Lackieren einer Lexan Karosserie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lackieren einer Lexan Karosserie

Beitrag  kelle am Fr 24 Aug 2012, 13:01

mal wieder etwas neues von mir Very Happy

viele der rb7 bauer haben bedenken / angst beim lakieren der lexan karosserie. das muss aber nicht sein, denn es ist nicht schwer.

da ich in den letzten kwc rennen etwas pech hatte, litten meine karosserien sehr stark, was dazu führte, das ich mir nun eine neue anfertigen musste.
ich werde euch hier kurz meine vorgehensweise zeigen:



out of box ist die neue unlackiert. perfekt um seiner kreativität freien lauf zu lassen.



bevor ich irgendetwas abklebe, skizziere ich mir mit einem wasserfesten stift außen auf der karosserie mein motiv. diese striche sieht man später nicht mehr, da auf der außenseite eine schutzfolie angebracht ist.
desweiteren markiere ich hier auch gleich die löcher für den glühkerzenstecker und die karosseriestützen. ich mache meistens die löcher für die karosseriestützen gleich mit fertig - sprich ich bohre die löcher.

verwendet:
edding 404
edding 400
karosseriebohrer



nun folgen die beiligenden scheibenabkleber. sind diese eingeklebt kann man das motiv abkleben. ich benutze dafür feines malerkrepp. wichtig ist dabei, das men es ordentlich fest drückt und auch in die vertifungen mit rein klebt, sodass keine farbe rein laufen kann. mit einem skalpel kann man nun die form genau ausschneiden.
man sieht durch das krepp die außen aufgemalten linien recht gut und kann diese als vorlage nehmen.
nicht zu fest aufdrücken, sonst kann das lexan der karosserie beschädigt werden.

verwendet:
feines malerkrepp, breite ca. 4cm
skalpel



ich habe mit weiß begonnen. mehrere dünne schichten und zwischendurch immer trocknen lassen. nach der ersten schicht sieht das alles aus, als wären nur ein paar farbpunkte da, das ändert sich aber und nach 3-4 schichten ist es schon eine schöne fläche, welche auch deckend ist. ich habe insgesamt 5 hauchdünne schichten weiß lackiert, da meine nachfolgenden farben allesamt dunkler sind.
nachdem das weiß trocken ist, habe ich das alte abgeklebte entfernt. ein paar kleine nasen, bzw. etwas farbnebel ist zwar darunter gelaufen, aber es ist nicht weiter wild (jedenfalls für mich). wenn man es so nimmt, ist das noch etwas individualität Very Happy

verwendet:
tamiya ps-1 weiß



nunwiderholt sich das spiel. der grüne bereich wird abgeklebt, sodass ich das blau lackieren kann. eine dünne schicht blau als "gurndierung", gefolgt von ein paar dickeren schichten hier und da, was ich versuche extra unregelmäßig zu machen. das ganze hinterlegt von weiß um schattierungen zu realisieren.
dieses mal habe ich ein anderes blau verwendet, als bei meinen vorherigen karosserien und da habe ich das blau leider im gesamten etwas zu dick aufgetragen. somit ist mein plan mit den schattierungen nicht ganz so deutlich.

verwendet:
tamiya ps-38 translucent blue
tamiya ps-1 weiß



zum schluss kommt das grün. beim letzten schritt konnte ich mir zum glück das abkleben sparen...
zu beginn verwendete ich ein helles grün an den rändern, gefolgt von einem dunkelgrün im mittleren bereich. auch hier versuchte ich mit verschidenen farbschattierungen zu arbeiten und so ein ungleichmäßiges farbbild zu erreichen. letzten endes wurde wieder mit weiß hinterlegt.

verwendet:
tamiya ps-8 hellgrün
tamiya ps-25 grün
tamiya ps-1 weiß



fertig lackiert und ich bin soweit zufrieden. 100% perfekt wird es nie, aber ich will damit ja auch fahren, also was solls... Very Happy
jetzt kann / sollte man auch die schutzfolie abziehen. desweiteren sollte man vor dem nächsten schritt hier die karosserie ausschneiden. manche machen dies schon zu beginn, ich mache es meist erst nach dem lackieren.

verwendet:
lexan schere



nun noch ein teil der originalen aufkleber drauf und das grobe ist fertig.
nun fehlen noch meine aufkleber und die luftlöcher.



fertig. die luftlöcher sind drin, meine aufkleber sind drauf.
die seitenscheiben und die heckscheibe sind komplett ausgeschnitten, die frontscheibe hat ein 50mm loch.

verwendet:
karosseriebohrer
lexan schere
dremel


alles in allem habe ich 4 farben gebraucht und ca. 4,5 stunden zeit. begünstigt durch die recht hohen temperaturen trocknete alles sehr schnell.

avatar
kelle
Götterbote

Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 21.05.10
Alter : 29
Ort : Niederwürschnitz

http://www.earthdreams.de/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten