Sperrzahnschrauben

Nach unten

Sperrzahnschrauben

Beitrag  Gast am Di 11 Sep 2012, 23:42

Bevor ich es im Bautagebuch herausbringe, möchte ich Euch hier daran teilhaben lassen, was ich mal als Tipp von einem Racer auf dem KWC-Finale bekommen hatte.

Wem ist es nicht schon passiert, der länger RC-Cars fährt: Ein Rad geht während des Rennens ab, weil die Stoppmutter nicht mehr gehalten hat.... Sad

Das muß nun nicht mehr passieren Exclamation Dafür gibt es Sperrzahnmuttern in den Baumärkten Exclamation



Diese Sperrzahnschrauben werden beim ersten Mal ordentlich fest angeschraubt. Dadurch bildet sich ein Abbild auf der Plastikfelge. Beim Losschrauben merkt man das, weil es ein wenig "klickert" im ersten Moment. Schraubt man dann das Rad wieder auf, rasten die Sperrzähne auch wieder gut ein. Die Mutter löst sich dann auch nicht.

Für den Red Bull Racing RB7 benötigt ihr M6'er - kosten ca. 50 Cent das Stück.

Für eure 1:10'er Cars könnt ihr M4'er nehmen - die sind noch preisgünstiger, kosten um 10 Cent das Stück.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Gast am Mi 12 Sep 2012, 18:45

Oh jaaaaaaaaaaaaa ein soooooooooo sinnvolles Teil!
Sehr gut Goose. Leider auch bei heutigen 1:8er Modellen noch nicht serienmäßig diese Muttern ...

Da wird es schnell teurer wenn son Ding wegfliegt Mad

Ein sehr guter Hinweis von Dir, wie immer natürlich

Gruß aus Hamburg cheers

Sven

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Spoiler am Mi 12 Sep 2012, 19:34


Schaut mal : [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bekommt ihr " fast " geschenkt Very Happy

Spoiler

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 12.02.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Moewenmann am Mi 12 Sep 2012, 19:43

Spoiler schrieb:
Schaut mal : [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bekommt ihr " fast " geschenkt Very Happy

Super Spoiler

toller Hinweis, ist schon bestellt.

DANKE!!
avatar
Moewenmann

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 29.03.12
Alter : 64
Ort : Goch

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Gast am Mi 12 Sep 2012, 23:02

Ich hab zu den Sperrzahnschrauben noch vergessen, zu schreiben, das man natürlich für vorne beim Red Bull Racing RB7 passende Scheiben braucht, die nur so groß sind, das sie auf das innere Rad des Kugellagers drücken. Die Achse vorne dreht sich ja nicht - ist ja vorbildgetreu antriebslos.

Hinten ist es problemlos.

Dank an Hacksaw für den Hinweis.

@Hacksaw
Vielleicht kannst du hier mal deinen Vorschlag für vorne zur Diskussion stellen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Hacksaw am Mi 12 Sep 2012, 23:11

Goose schrieb:...
@Hacksaw
Vielleicht kannst du hier mal deinen Vorschlag für vorne zur Diskussion stellen.

Ich persöhnlich werde Hutmuttern nehmen, alleine wegen der Optik.
Das Gewinde der Mutter benetze ich vorher mit mittelfesten Schraubenlack.
Diesen lasse ich Trocknen , bevor ich die Mutter festschraube.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hacksaw

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 26.03.12
Alter : 59
Ort : Zella-Mehlis

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Hacksaw am Do 13 Sep 2012, 07:39

Nchtrag: Zusätzlich kann man bei der von mir verwendeten Hutmutter noch eine Zahn-Federscheibe zur Sicherung mit beilegen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein anderer Vorschlag fiel mir die Nacht noch ein. Smile Achsen mit Linksgewinde zu machen. Da die Drehrichtung des Rades auch gegen den
Uhrzeigersinn ist (wird ja niemanden geben der mit dem RB7 rückwärts fährt. Razz ) würde sich die Mutter immer selbst festziehen.
avatar
Hacksaw

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 26.03.12
Alter : 59
Ort : Zella-Mehlis

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  schierilei am Do 13 Sep 2012, 08:56

Mein Tipp :
Damit die Radmutter sich nicht lößt,Muss sie Richtig fest gezogen werden.Wenn ich das mache dreht sich das Rad nicht mehr,also muss ich die Mutter wieder lößen.
Ursache ist eine fehlende Abstandsbuchse sonst werden die beiden Innenringe der Lager zusammengedrückt.
Zum verstehen die Skizze.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

schierilei

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  PPIRKL am Do 13 Sep 2012, 09:14

hmmmmmmmm,

geb ich hier auch mal mein Senf ab.....

Hinten sind die Kragenmuttern ok, da dreht sich die Felge samt Achse ja mit und hat ja andere Aufnahme laut Explozeichnung,und die Kugellager sitzen im Achschenkel und nicht in der Felge, da kann man die Muttern nehmen da sich die Verzahnung ja in den Kunstoff der felge beißt
(tip die Verzahnung der Mutter hin und wieder putzen, da die sich mit kunstoff vollstzten und dann auch nicht mehr halten) und auch Dea liefert da andere Mutter als für vorn (laut Explozeichnung), hier wird also die Felge festgeschraubt gegen den Mitnehmer.

Vorn schaut das anderst aus, da sollte sich die Felge ja frei drehen können, und sollte eigentlich das Kugellager mit der Mutter in keinsterweise in Berührung kommen, daher ist das mit der Unterlegscheibe die nur auf den kleiner Ring des Kugellagers drückt nicht ganz richtig Goose, der Anschlag der Mutter ist das Ende des Gewindes an der Radachse, sprich der Ansatz wo die Lagerung (Gewindeende)sitzt, also wen man ne Scheibe reinmacht sollte die nicht gegen Felge sprich Kugellager drücken macht sie aber da kein Ansatz da ist wo die Scheibe fixiert da die Radachse 6 mm durchmesser hat und das Geweinde auch M6 ist, also ist der Anschlag wirklich das Ende des Gewindes. Wen du vorn nun mit der Kragenmutter arbeitest presst du die Lager zusammmen mit oder Ohne Scheibe und du kannst die Kragenmutter gar nicht festziehen, da du auf die lager drückst und somit Bremse einbaust.

Ich hab gerade beide Varianten getestet, bei mir passt es perfekt, Stoppmutter festgezogen und rad dreht sich frei, den es kann auch vorkommen (Fertigungstoleranzen) das wen man die Mutter anzieht das Rad schwerer geht, da löst man die Stoppmutter wieder ein wenig, und das geht eben nur bei einer Stopmutter die sind dafür gemacht.
So das selbstständige lösen einer Mutter, wann kommt das vor....

1. wen sich die Mutter mitdreht (wie hinten) und man bremst und beschleunigt, da treten die Kräfte auf die ein lösen verursachen können (da liefert dea ja andere Muttern) und kann man mit Kragenschraube reagiern.

2. wen die Stoppmutter öfters benutzt wurde (auf und zugedreht), den dann hat man in den Stoppgummi ein Gewinde geschnitten und man hat nun eine normale Mutter

Fazit, ich werde vorn Stoppmuttern verwenden (Grund Oben) Vorkehrung das ich kein Rad verlier, wen ich merk das die Mutter leichter draufzudrehen ist wechsel ich und schmeiß die 5 Cent ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]) in die Tonne,
wie gesagt hinten kein Thema mit der Zahnmutter, vorn bleibt bei Stoppmutter tauscht die eben öfters.

Auch nicht Anziehen wie ein Schmied, da vorn die achse ja festsitzt und beim anziehn und lösen ihr den Lagersitzt der Querlenker belastet (könnt ihr ja schon selber merken wen ihr ein Rad montiert habt) und je öfters Ihr das macht, werdet ihr immer mehr Spiel da haben.

PPIRKL

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.03.12
Alter : 47
Ort : Oberrot

http://www.f2004-forum.eu/wbb/index.php?page=Portal

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Torben_1986 am So 14 Okt 2012, 17:59

Moin moin

währe schraubensicherungs lack der falsche ansatz ??
avatar
Torben_1986

Anzahl der Beiträge : 129
Anmeldedatum : 29.09.12
Alter : 31
Ort : Lübeck

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Chisholmfan am So 14 Okt 2012, 18:19

Torben_1986 schrieb:Moin moin

währe schraubensicherungs lack der falsche ansatz ??

Wäre keine Gute Idee wenn du nicht aufpast verklebst du damit gebenen falls die Kugellager
avatar
Chisholmfan

Anzahl der Beiträge : 522
Anmeldedatum : 18.03.12
Alter : 37
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Torben_1986 am So 14 Okt 2012, 18:32

mhh.. okay Very Happy
War ja nur ne frage Very Happy

Ich bin neu und stelle daher viele fragen Very Happy Very Happy
avatar
Torben_1986

Anzahl der Beiträge : 129
Anmeldedatum : 29.09.12
Alter : 31
Ort : Lübeck

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Chisholmfan am So 14 Okt 2012, 18:45

Past schon dafür ist das Forum ja da Very Happy
avatar
Chisholmfan

Anzahl der Beiträge : 522
Anmeldedatum : 18.03.12
Alter : 37
Ort : Chemnitz

Nach oben Nach unten

Re: Sperrzahnschrauben

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten